anzeiger - das ostschweizer Wochenmagazin

Brodwörscht



Pedro Diaz


Der Leiter des Projektes der Arbeitergemeinschaft «E-Dumper» könnte die Baumaschinenbranche revolutionieren und ins «postfossile» Zeitalter katapultieren. Zusammen mit rund 20 Mitarbeitern wird eine 45 Tonnen schwere Baumaschine zum grössten Elektrofahrzeug der Welt umgebaut. Die Kuhn Schweiz AG und die Lithium Storage GmbH haben das Projekt auf die Beine, oder besser, auf die Räder gestellt. Bereits letztes Jahr wurde mit den Entwicklungsarbeiten dieser Weltneuheit begonnen. Diese zukunftsträchtige Innovation ist uns klar eine Worscht wert.

OK AEM


Zeitgleich zum Open Air St. Gallen wird im Espenmoos die Alternative Fussball-Europameisterschaft ausgetragen. Die Veranstalter holen den Event erstmals in die Schweiz, Alternativfussball hat hier Tradition. Zuvor fand die AEM in Berlin und im irischen Galway statt. Das OK verzichtet auf grosse Sponsoren und Profit, sie haben lieber ein Minus als «falsche Freunde». Ein Plus wird in Form von Freibier zurückerstattet. Durch eine «Bier­idee» kam es dazu, und um Bier geht es noch, wichtiger Bestandteil bleibt das Grillieren nach den Spielen. Dazu gibt′s von uns die Worscht!

Martin Hengartner 


Der 67-Jährige ist Depotchef des Loco­ramas in Romanshorn, und das mit viel Herzblut. Der Bahnprofi leistete allein im letzten Jahr 822 Stunden Freiwilligenarbeit im Dienste seiner grossen Leidenschaft. Er setzt sich ein für die Erhaltung bahntechnischer Zeitzeugen und den Denkmalschutz der Romanshorner Lokremise, welche als einzige in der Schweiz noch ihrem ursprünglichen Verwendungszweck dient. Er ist sich nicht zu schade, auch bei eisigen Temperaturen mit anzupacken. Diese ausdauernde Leistung verdient klar die anzeiger­-Brodworscht!

Anzeige

St.Galler Bratwurst