anzeiger - das ostschweizer Wochenmagazin

Brodwörscht



Catharine Scheller 


Die St. Galler Krankenschwester verarztet verletzte Flüchtlinge, welche nach einer langen, gefährlichen Reise in Schlauchbooten vor der libyschen Küste landen. An Bord eines Rettungsschiffes hilft sie bei Benzinverätzungen oder Schussverletzungen. An Schlaf ist nicht zu denken. Oft helfe den ver­zweifelten Flüchtlingen auch eine Umarmung oder ein Lächeln. Zwischen ihren Rettungseinsätzen arbeitet Ca­tharine Scheller temporär in verschiedenen Spitälern der Region. Wir würdigen ihr selbstloses Engagement und ehren ihren Einsatz mit einer Brodworscht.

Peter Stahlberger


Für ein «Salzkorn», die Glosse, die auf jeder Frontseite der «Tagblatt»-Zeitungen erscheint, erhielt der 72-jährige St. Galler Journalist den Ostschweizer Medienpreis in der Kategorie «Tages­text». Es erschien im November und befasste sich mit dem Thema Wahlkampf. «54 Wörter braucht Stahlberger, um zu zeigen, dass in Wahlversprechen und Wahlslogans vor allem eines steckt: heisse Luft», schreibt die Jury. Ebenfalls mit dem Medienpreis geehrt wurde die 24-jährige Rheintalerin Vanessa Kobelt in der Kategorie Radiobeitrag. Eine Worscht für unsere Berufskollegen.

Samuel Giger


Der 19-jährige Thurgauer aus Ottoberg hatʼs gepackt: Sieg beim 122. Nordostschweizer Schwingfest in Davos. Im Schlussgang bezwang er den Maienfelder Armon Orlik nach einem kräftezehrenden Kampf. «Es ist grossartig, hier gegen Armon zu gewinnen», freute sich Giger, der den Premierensieg am eigenen Teilverbandsfest auf eine Stufe mit dem letztjährigen Erfolg auf der Schwägalp stellt. Dass der laut einer FM1-Today-Umfrage «schönste Schwinger der Ostschweiz» zu den Favoriten am grossen Unspunnenfest im Spätsommer gehört, hat er einmal mehr bewiesen!

Anzeige

St.Galler Bratwurst