anzeiger - das ostschweizer Wochenmagazin

Aufgefallen



Roger Federer

Nein, der 47-jährige Widnauer ist kein Schweizer Tennisass, er ist Künstler. Seit sieben Jahren stellt er Gemälde aus Stahl her, eines davon von seinem gros­sen Idol und Namensvetter, dem berühmten Tennisstar gleichen Namens aus Basel. Auch wenn er selbst nicht Tennis spielt, bewundert der Ostschweizer Federer den «Maestro» für dessen Willen und Durchhaltevermögen. Vielleicht wird er mit der Kunst gleich erfolgreich wie der grosse Federer mit der seinen.


Marco Tornese

Um «ihren» Mr. Gay 2017 zu feiern, fand in der Angelʼs Bar in Herisau unlängst die wohl erste Schwulenparty im Appenzellerland statt. Organisiert hatte die Gay-Party die Geschäftsführerin der Bar, Fiorella Schmucki. Der 32-jährige Tornese ist in Herisau aufgewachsen und wohnt nun in der Westschweiz, wo er als Teamleiter bei einer Bank arbeitet. Im Mai wird Marco Tornese die Schweiz bei der Mr. Gay World in Spanien vertreten.


Amorana

Der Schweizer Online-Shop für Sextoys machte eine geografische Auswertung seiner Verkäufe. Das Resultat: Auf Platz 1 mit den pro Kopf am meisten gekauften Sextoys rangiert der Kanton Appenzell Innerrhoden. Somit sind die Appenzeller zumindest in sexueller Hinsicht die experimentierfreudigsten Schweizer.


Giulia Steingruber

Seit Februar trainiert die erfolgreichste Kunstturnerin des Landes wieder in Magglingen – nach einer «Auszeit», verbunden mit einer zweimonatigen Australien- und Fidschi-Reise und der längst fälligen Operation des rechten Fussgelenks. Im September will die 23-jährige Gossauerin erste Wettkämpfe bestreiten und im Oktober an der WM in Montréal antreten. Als Fernziel nennt die Bronzemedaillengewinnerin von Rio die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.


Daniel Hubmann

Der erfolgreichste Schweizer Orientierungsläufer ist ein Schuh­sammler – für jedes Gelände hat der 33-jährige Thurgauer aus Eschlikon den passenden Schuh mit dem optimalen Profil. Im Gestell stünden 75 Paar Sportschuhe, verriet der Profisportler dem «Migros-Magazin». «Es fällt mir schwer, mich von den Schuhen zu trennen.» Seit letztem Dezember lebt Hubmann mit seiner Frau Annette und Töchterchen Lina im bernischen Bremgarten. 


Britta Roeske

Seit über sieben Jahren wohnt die offizielle Sprecherin des Ferrari-Stars Sebastian Vettel in Kreuzlingen. Die 40-jährige Deutsche ist zufrieden mit dem Leben in der Schweiz: «Ein tolles Land mit grandiosen Bergen, Seen und netten Leuten», sagte sie kürzlich im «Blick». Auch das Zürcher Geschnetzelte habe es ihr angetan, meinte Britta Roeske schmunzelnd. Seit 2004 ist Roeske bei der Formel 1 und seit 2010 arbeitet sie ausschliesslich für Vettel.